Anmeldung  

   
Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31
   

Projektbeschreibung:

Vom 6. bis 8.Juni 2017 stellten die Schülerinnen der Klasse 9b mit ihrer Klassenlehrerin Sibylle Zingler den Schulalltag mal tüchtig auf den Kopf. Unterstützung dafür holten sie sich durch den Tänzer, Architekten und Street Art-Künstler Kai Siegel aus Erfurt.

Zunächst ging man von einem Tanzprojekt mit dem Titel „Einstein tanzt“ aus. Jedoch änderte sich das gewünschte Genre sofort als die Kids von allen anderen Professionen des Künstlers erfuhren.

Bild 1   Bild 2

„Einstein tanzt – zwar nicht, malt aber dafür!“ lautete das geänderte Motto, womit sich der Schwerpunkt auf Graffiti und Street-Art verlagerte. Die passende Musik gab`s natürlich trotzdem bei der Wandgestaltung in ihrem Musik- und Klassenraum gratis dazu.

 Und so kam`s wie`s kommen musste:

…es wurde überlegt, beschlossen, durch neue Ideen wieder ersetzt und verworfen, mal sprachen alle miteinander und manchmal einer für alle, aber immer auf Augenhöhe und mit dem nötigen Konsens für alle im Blick…

Bild 3    Bild 4

Nach diesem intensiven partizipatorischen Prozess zur Findung der Motive standen am Ende des ersten Tages endlich die abzubildenden Musikerporträts und die gestalterischen Komponenten für das Wandbild fest:

·         Michael Jackson, Bob Marley, Eminem, Ludwig van Beethoven und Kurt Cobain sollten es sein.

·         Jeder Musiker erscheint in einem der Buchstaben des Wortes MUSIC riesengroß an der Wand und teilweise darüber hinaus.

 

Nun begann die Arbeit an der Wand:

Bild 5  Bild 6

An den verbleibenden zwei Tagen wurde aus dem gewohnten Unterrichtsraum eine mal quirlig, mal meditativ anmutende Malerei-Werkstatt. Der Takt des Klingelzeichens galt nicht mehr und die Kids bewiesen, dass sie als Gruppe mit professioneller künstlerischer und pädagogischer Anleitung über sich selbst gemeinsam hinauswachsen.

Für diese Art komplexe Erlebnisse ist leider nur selten Platz in Schule. Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung seitens der Sparkasse Mittelthüringen, ohne die wir das Projekt nicht hätten umsetzen können.

Guckt noch mal genau hin – so kann der Musikraum nach unseren Vorstellungen aussehen – voll fett…und mega…

Bild 7

 

   
© ALLROUNDER