Hygieneregeln vom 01.12.2020

Wichtige Hygieneregeln während der Corona-Pandemie für die Schüler!

(Stand: 01. Dez. 2020; TGS „Albert Einstein“ Sömmerda)

  1. Alle Schüler achten auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,50 m sobald sie die Wohnung der Eltern verlassen. Das gilt also für den gesamten Schulweg, den Schülertransport, den Aufenthalt auf dem Schulhof, den Türeingang in das Schulgebäude und in die Räume, während des Unterrichtes in den Räumen, auf den Fluren, auf den Toiletten, während der Schulspeisung, …
  2. Die Schüler treten einzeln in das Schulgebäude ein. Wir achten alle auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,50 m und tragen einen ordentlichen Mund-Nasen-Schutz. Jeder Schüler bringt zusätzlich einen Reserve-M-N-S
  3. Beim Ankommen in den Räumen waschen sich die Schüler einzeln ihre Hände und nehmen ihre Stammplätze ein, die ganztägig ihre Gültigkeit Die gesamte Zeit achten wir in den Klassen 7 bis 10 auf den Sicherheitsabstand von 1,50 m.
  4. Die Oberbekleidung der Schüler wird am jeweiligen Schülerplatz abgelegt.
  5. Partner- und Gruppenarbeit im Unterricht sind verboten:
  6. Beim Schülertransport, beim Betreten des Schulgebäudes in den Fluren und Toiletten, beim Raum-wechsel, haben Schüler die Pflicht, Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Im Unterricht wird kein Mundschutz getragen (freiwillig natürlich möglich bzw., wenn der Sicherheitsabstand von 1,50 m nicht gewährleistet ist!)
  7. Die Toiletten werden nur während der Unterrichtsstunde und nur einzeln genutzt, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten! Bitte Mundschutz tragen und Hände gründlich waschen!
  8. Wir achten alle auf Maßnahmen der persönlichen Hygiene/ AHA-Regeln besonders beachten!!!

    • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, …) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
    • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln, nicht gemeinsam aus einer Flasche trinken.
    • Mindestens 1,50 m Abstand
    • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
    • Gründliche Händehygiene durch Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden nach beispielsweise dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc.; vor und nach dem Essen; nach dem Toiletten-Gang…
    • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
    • Husten- und Niesetikette sind wichtigste Präventionsmaßnahmen. Dies bedeutet Husten und Niesen in die Armbeuge. Beim Husten oder Niesen Abstand zu anderen Personen halten; am besten wegdrehen.
    • Eine Händewaschung ist ausreichend.

     

  9. Während des Unterrichts wird jede 20 Minuten unter Aufsicht des Lehrers eine Stoßlüftung mit weit geöffneten Fenstern (Winter 3-5 Minuten/ Sommer 10-20 Minuten) in den Räumen durchgeführt.
  10. Der Aufenthalt in der Chillecke (Flurbereich, 2. OG) sowie in der Kuschelecke in den Horträumen ist strikt verboten.
  11. Die Hofpausen finden weiterhin gestaffelt nach Jahrgangsstufen statt.
  12. Wer darf die Schule nicht betreten? Personen, die
  • mit dem Corona-Virus infiziert sind
  • Personen mit direktem Kontakt zu COVID-19 Erkrankten oder mit Corona-Infizierten in den ersten 14 Tagen nach dem Kontakt
  • Reiserückkehrer aus dem Ausland in den ersten 14 Tagen nach der Rückkehr
  • Personen mit allgemeinen Erkältungssymptomen, solange die Symptome anhalten.

Die Eltern sind verpflichtet, die Schule zunächst telefonisch oder per Mail darüber zu informieren und nachträglich eine schriftliche Entschuldigung beim Klassenlehrer abzugeben.

Sollten Schüler dagegen verstoßen, müssen diese mit entsprechenden Konsequenzen rechnen!!!